Bettersizer 2600

Kontakt

zum Kontaktformular

Service Hotline
+49 8134 9324 0

Per Email
info@3P‑instruments.com

Bettersizer 2600 – Partikelgrößenmessung 0,02 – 2.600 µm

Der Bettersizer 2600 ist ein kompaktes, hochintegriertes Messgerät der neusten Generation zur Analyse von Partikelgrößenverteilungen nach dem Prinzip der statischen Licht¬streuung (Laserbeugung). Dank des modularen Aufbaus vereint der Bettersizer 2600 die beiden weit verbreiteten Mechanismen zur Probenvorbereitung und –zuführung in einem Messgerät. Dabei kann der Anwender je nach Applikation für die Partikelgrößenanalyse zwischen zwei separaten, vollautomatischen und in die Messsoftware integrierten Dispergiermodulen wählen: BT-802 für die Nassdispergierung in flüssigen Medien oder BT-902 für die Trockendispergierung mittels Druckluft.

Während der Partikelgrößenmessung trifft kurzwelliges Laserlicht (635 nm) auf die zu cha­rak­te­ri­sie­ren­den Teilchen und wird an diesen in Abhängigkeit der Partikelgröße elastisch gestreut. Die fest installierten Detektoren bestimmen die Winkelabhängigkeit der Streuintensität in Vor-, Seit- und Rück­wärts­richtung – dies ermöglicht das einzigartige Design der optischen Bank, basierend auf der Kombination von Fourieraufbau und inversem Fourieraufbau. Die Daten­auf­be­rei­tung nach wahlweise Fraunhofer- oder Mie-Theorie liefert die volumenbasierte Partikel­größen­ver­tei­lung der Probe.

Bettersizer 2600 – schematische Darstellung der optischen Bank

Neben dem optimalen Preis-Leistungs-Verhältnis zeichnet sich der Bettersizer 2600 durch folgende wesentliche Vorzüge aus:

    • Innovatives optisches System: Kombinierter Fourier- und inverser Fourieraufbau

    Mittels des patentierten Aufbaus des optischen Systems – einer Kombination aus Fourier- und inversem Fourieraufbau – lassen sich sowohl Nanopartikel (ab 20 nm) als auch grobe Partikel (bis 2,6 mm) zuverlässig cha­rak­te­ri­sie­ren. Dabei wird das Streulicht in Vorwärts-, Seitwärts- und Rückwärtsrichtung detektiert. Die zusätzlich schräg angestellte Messzelle ermöglicht die Detektion in einem durchgängigen Winkelbereich; die Verwendung nur eines Lasers liefert ein kontinuierliches Streuspektrum mit konsistenter Wellenlänge.

    • Standard Operation Procedures (SOPs)

    ermöglichen einen einfachen und standardisierten Messablauf für höchste Reproduzierbarkeit

    • Schneller und einfacher Wechsel von Nass- auf Trockenmessung

    Der Wechsel zwischen Nass- und der vollautomatischen Trockendispergierung des Bettersizer 2600 mit Venturi-Düse und Kompressor sowie Pulverabsaugung lässt sich in weniger als einer Minute durchführen.

    • Automatische Laserzentrierungsfunktion

    garantiert eine optimale Ausrichtung des optischen Messsystems für höchste Reproduzierbarkeit

Spezifikationen/Merkmale/Vorteile

  • Partikelgrößenmessbereich: 0,02 – 2.600 µm (Nassdispergierung); 0,1 – 2.600 µm (Trockendispergierung)
  • Innovatives optisches System: Kombinierter Fourier- und inverser Fourieraufbau
  • Messdauer < 1 min
  • großer Streuwinkelbereich (0,016° – 165°) mit hoher Detektordichte (92 Stück)
  • einfache Bedienung und Datenmanagement für Qualitätskontrolle
  • optimales Preis-Leistungs-Verhältnis
  • einfache und intuitive Softwarebedienung mit übersichtlicher Oberfläche
  • Echtzeitmodus zur Bestimmung der optimalen Messbedingungen
  • Arbeiten mit Standard Operation Procedures (SOP)
  • 21 CFR Part 11, ISO 13320, CE, Datenexport in Excel, PDF, Word, JPG u.a.

Literatur und Normen

/1/ ISO 13320 Particle size analysis – Laser diffraction methods

Optionen zum Messgerät

Mit der Option zur Lösemittelbeständigkeit und der zusätzlichen Dispergiereinheit BT-800N lassen sich Messungen in allen gängigen Lösemitteln am Bettersizer 2600 durchführen. Das verringerte Badvolumen im Vergleich zur Standarddispergiereinheit ermöglicht den sparsamen Einsatz von Lösemitteln, der modulare Aufbau des Messsystems und die autarke Bedienung der Dispergiereinheit BT-800N garantiert einen schnellen und einfachen Tausch der Dispergiermodule, ohne umständliches Spülen oder zusätzliche Änderungen an Hard- oder Software. Analog zur Standarddispergierung ist eine sichtbare Probenvorbereitung mittels Rührer und Ultrabeschallung möglich.

  • Probenvolumen < 300 ml
  • Ultraschall: 50 Watt Badbeschallung
  • variable Pump- bzw. Rührergeschwindigkeit (0 – 2.500 rpm)
  • geeignet für wässrige, polare und unpolare Lösungsmittel

Die externe Kleinvolumenzelle eignet sich hervorragend für die reproduzierbare Partikelgrößenmessung in polaren und unpolaren Lösungsmitteln. Durch die kleine Flüssigkeitsmenge ist der Verbrauch an Lösemittel gering. Die effektive und steuerbare Ultrabeschallung ermöglicht die Messung von schwer dispergierbaren und reagglomerierenden Systemen.

Die Reinigung und ein Proben- bzw. Lösemittelwechsel ist durch das Schnellverschlusssystem sehr einfach möglich. Die Probenzufuhr zum Bettersizer 2600 erfolgt über einen lösemittelresistenten Schlauch und wird manuell gesteuert.

externe Kleinvolumenzelle - Option anfragen
  • Probenvolumen ca. 90 – 120 ml
  • Edelstahl-Rührergefäß mit Zentrifugalpumpe und Schnellverschluss-Mechanismus
  • Ultraschall: Leistung: bis 200 Watt; Frequenz: 26 kHz mit regelbarer Amplitude (20 – 100 %) – Programmierung des maximalen Energieeintrags
  • Touch-Display und automatische Datenspeicherung und Remote Control
  • geeignet für wässrige, polare und unpolare Lösungsmittel

Weitere Partikelgrößenmessgeräte

Bettersizer S3 Plus Statische Lichtstreuung und dynamische Bildanalyse 0,01 – 3.500 µm
Bettersizer S3 Statische Lichtstreuung 0,01 – 3.500 µm
Nanoptic 90 Dynamische Lichtstreuung 1 nm – 9,5 µm
BeVision D1 Dynamische Bildanalyse 2 µm – 10.000 µm
DT-100 Akustisch Spektroskopie 5 nm – 1.000 µm
DT-1202 Akustisch Spektroskopie 5 nm – 1.000 µm
Kontakt

Kontakt

zum Kontaktformular

Service Hotline
+49 8134 9324 0

Per Email
info@3P-instruments.com