3P-Sales-Meeting 2020 in Odelzhausen mit unseren europäischen Partnern

Das dritte 3P Europa-Meeting 2020 fand mit unseren europäischen Partnern aus 12 Nationen vom 24. bis 28. Februar in unserem Hauptsitz in Odelzhausen statt. Im Fokus des Meetings standen Trainings mit den 3P-Produktexperten. Dabei wurden Theorie und Praxis vereint: neben Vorträgen konnten die Teilnehmer Hands-On-Erfahrungen mit allen Analysegeräten im Labor für wissenschaftliche Partikelanalysen (LabSPA) sammeln.

Teilnehmer des 3P European Sales Meeting 2020

Den ersten Teil bildete die Charakterisierung von porösen Materialien: Neben den Geräteserien 3P micro, meso, surface wurde besonders die brandneue 3P sync Serie vorgestellt. Dabei handelt es sich um eine Messgeräteplattform mit bis zu vier Messstationen und separater p0-Messzelle für simultane BET-Messungen. Besondere Begeisterung lösten Messergebnisse mit unserer cryoTune-Serie aus: Messtemperaturen für Sorptionsexperimente von 77 K – 323 K lediglich unter Verwendung von Flüssigstickstoff zur Kühlung! Besonders interessant: das cryoTune ist kombinierbar mit schon vorhandenen Gassorptionsgeräten verschiedener Hersteller und arbeitet geräuschlos, energiesparend und ohne zusätzlichen Platzbedarf. Über Möglichkeiten zur Katalysator-Charakterisierung trug Gary Deger von Altamira Instruments vor: per Chemisorption/TPX mit dem AMI-300 sowie mit den dynamischen Chemisorptionsreaktoren µBenchCAT und BenchCAT.

Im zweiten Teil wurde über die Hightech-Laserbeugungsgeräte der Bettersize-Serie zur Bestimmung der Partikelgröße und ‑form berichtet. Insbesondere der Bettersizer S3 Plus eröffnet mit seiner Doppellinsentechnik und zwei integrierten Kameras völlig neue Möglichkeiten in der Partikelanalyse. Darüber hinaus konnten die Teilnehmer ihr Wissen zur  Bildanalyse für die Charakterisierung von Partikelgröße mit dem BeVision D2, zur  Bestimmung von Partikelgrößen durch dynamische Lichtstreuung mit dem Nanoptic 90, des Zetapotentials und der Partikelgröße mittels DT-1202 sowie zum PowderPro A1 für die vollautomatische Pulvercharakterisierung vertiefen.

Alle Teilnehmer konnten direkt im Labor an sämtlichen Analysegeräten arbeiten und praktische Erfahrungen sammeln – und auch Sie laden wir hiermit zu einer solchen Gerätevorführung ein!

Die 3P-Euromeetings sind ein Baustein für die Internationalisierung unserer 30-jährigen Erfahrungen bei der Charakterisierung von Pulvern, Partikeln und Poren. Wir grüßen auf diesem Wege unsere europäischen 3P-Partner und Kunden und freuen uns auf unsere weitere erfolgreiche Zusammenarbeit! Und sollten Sie in den nächsten Monaten nicht an ursprünglich geplanten und inzwischen abgesagten Tagungen und Konferenzen teilnehmen können:

Unser Lab for Scientific Particle Analyses (LabSPA) bearbeitet intensiv Ihre Auftragsanalysen und Testmessungen. Zusätzlich stehen unsere Produktspezialisten (auch online per Skype oder Teams-Meetings) zur Vermittlung unserer Erfahrungen, zur Besprechung von Ergebnisberichten sowie der Klärung Ihrer applikativen oder gerätetechnischen Fragestellungen zur Verfügung.

Kontaktieren Sie uns, um Ihre Fragen direkt an uns zu stellen:

+49 8134 9324 0
 info@3P-instruments.com

Finden Sie unsere News interessant?

Bleiben Sie weiterhin informiert:

Twitter
LinkedIn