Die Partikelgröße von Kaffeepulver – ein wichtiger Faktor für Qualität und Geschmack

Kaffee erfreut sich seit Jahrhunderten großer Beliebtheit und ist nicht mehr von dieser Welt wegzudenken. Die Qualität und nicht zuletzt der Geschmack und die Stärke des Kaffees hängen sehr stark mit der Kaffeemahlmethode und resultierenden Partikelgröße bzw. Partikelgrößenverteilung zusammen. Diese können z. B. mit einem Partikelgrößenanalysator wie dem Bettersizer 2600 bestimmt werden.

In einem neuen, unterhaltsamen Anwendungsvideo können Sie sehen, wie wichtig der Einsatz Partikelgrößenmessgeräts in der Kaffeeindustrie ist. Anhand von Messungen von verschiedenen Kaffeepulvern erfahren Sie, wie der Bettersizer 2600 bei der Qualitätskontrolle in der Kaffeepulverproduktion helfen kann und so die Effizienz steigern kann.

Passend zum Thema können Sie auf dieser Seite eine Application Note zur Kaffeecharakterisierung downloaden. In dem Beitrag werden die Auswirkungen der Kaffeemahlmethode, der Partikelgröße und der Partikelgrößenverteilung auf die Kaffeequalität untersucht und die Methoden zur Optimierung der Partikelgrößenverteilung von Kaffee vorgestellt. Dazu wird die Partikelgröße mittels Laserbeugung bestimmt. Die Ergebnisse zeigen, dass damit die Partikelgröße und die Partikelgrößenverteilung des Kaffees im Mahlprozess effektiv analysiert und überwacht werden kann, was die Homogenität des Produkts sicherstellt und die Qualität des Kaffees verbessert. So kann der Bettersizer 2600 zur Qualitätskontrolle bei der Entwicklung und Produktion von Kaffeemahlanlagen beitragen – egal, ob es sich um grob- oder feingemahlenen Kaffee handelt.

Sie haben Fragen dazu? Kontaktieren Sie uns:

+49 8134 9324 0
 info@3P-instruments.com

Finden Sie unsere News interessant?

Bleiben Sie weiterhin informiert:

Twitter
LinkedIn