3P startet ins neue Jahr – und der Bayerische Rundfunk berichtet über die Anwendung eines 3P-Analysegerätes

Die Anwendungen von 3P-Analysegeräten sind vielfältig und wir werden im neuen Jahr 2021 sicher mit weiteren Überraschungen aufwarten. Zum Jahresanfang freuen wir uns vor allem über den jüngsten Bericht des Bayerischen Rundfunks zu Forschungsergebnissen der Bayreuther Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Josef Breu. Mit einem dort entwickelten neuen mikroporösen Material ist die spezifische Physisorption von CO2 aus diversen Gasgemischen möglich, vielleicht ist dies ja ein weiterer Schritt für den Klimaschutz durch CO2-Reduzierung. Unter Verwendung unseres mixSorb S mit einer eigens von 3P Instruments entwickelten Spezialmesszelle demonstriert der Bayreuther Doktorand Martin Rieß die bevorzugte CO2-Adsorption durch das neue Material:

https://www.br.de/mediathek/video/universitaet-bayreuth-trennung-von-co2-aus-industriegas-av:5fcfc703bc6e680013e03b1f

An dieser Stelle möchten wir der AG Prof. Dr. Josef Breu zu den Forschungserfolgen gratulieren und uns für die gute Zusammenarbeit auch bei Martin Rieß bedanken.

Martin Rieß vor der Messanlage (mixSorb S) zur dynamischen Gasadsorption

Martin Rieß vor der Messanlage (mixSorb S) zur dynamischen Gasadsorption. Foto: Christian Wißler.

3P Instruments wird im Jahr 2021 mit vielen Aktivitäten aufwarten und kontinuierlich über diese berichten. Neuentwicklungen gibt es im Bereich unserer Bettersizer-Produktlinie für Partikelcharakterisierungen, wir werden in Kürze über den neuen Nanoptic 90 Plus für die Nanopartikelanalyse sowie über neue Optionen des Bettersizer zur Partikelgrößen- und Partikelformbestimmung berichten. Und auch auf den anderen Gebieten gibt es immer wieder neue Lösungen von 3P Instruments: die Untersuchung originaler Emulsionen und Suspensionen mit dem Turbiscan und durch (elektro-) akustische Spektroskopie gehören ebenso dazu wie die Vielzahl an Möglichkeiten von Auftragsmessungen in unserem Labor, die flexiblen TPX-Geräte von Altamira zur Katalysatorcharakterisierung oder die 3P-Geräteserie zur Bestimmung von BET-Oberflächen und Porengrößenverteilungen.

Schauen Sie gerne im neuen Jahr immer mal wieder bei uns vorbei. Bei 3P Instruments können Sie das Wissen aus 30 Jahren Partikelmesstechnik nutzen: erfahrenen Service, das LabSPA als Labor-Ansprechpartner für Auftragsanalysen, professionelle AnsprechpartnerInnen zur Vermittlung von Messerfahrungen für Ihre eigenen Analysegeräte oder wissenschaftliche Weiterbildungsveranstaltungen (z. B. die online-Adsorptionswoche im April 2021).

Alles Gute im Jahr 2021, viele Gesundheit, Glück und Freude und ein Prost auf eine weitere gute Zusammenarbeit,

Ihr 3P-Instruments-Team

Sie haben Fragen? Kontaktieren Sie uns:

+49 8134 9324 0
 info@3P-instruments.com

Finden Sie unsere News interessant?

Bleiben Sie weiterhin informiert:

Twitter
LinkedIn